Tele-Patentrecherche

Tele-Recherchen sind Begleitete Patentrecherchen, die in den ITZ-Räumlichkeiten in Horw durchgeführt werden. Dort sind Sie über ein Telefonkonferenzsystem mit dem Patentexperten des Eidgenössischen Institut für geistiges Eigentum (IGE) in Bern verbunden.

 

Flyer Tele-Patentrecherche

Ablauf

 

Sie nehmen mit uns Kontakt auf und schildern uns das Thema der Recherche. Wir koordinieren das weitere Vorgehen mit folgendem Inhalt:

 

  • Vorbereiten eines Vorgehensplans für die Patentrecherche
  • Gemeinsames Zusammenstellen einer Such-Stichwortliste für die Tele-Patentrecherche
  • Sichten der bereits vorhandenen Dokumente

 


  

Konditionen

 

  • Stundenaufwand Coaching ITZ: kostenlos
  • 1/2 Tag Tele-Patentrecherche mit dem Spezialisten des IGE: CHF 300 inkl. Mwst Unkostenbeitrag für das IGE

Durchführung

 

  • Örtlichkeit: ITZ in Horw
  • Online-Verbindung zum IGE in Bern
  • Gemeinsame Patentrecherche in diversen (auch kostenpflichtigen) Datenbanken mit dem Patentexperten in Bern
  • Einsicht in bereits existierende Patentdokumente
  • Output: relevante Patentdokumente, die Ihr Themengebiet und Ihre Fragestellung betreffen
  • Den Recherchebericht und allenfalls weitere Dokumente erhalten Sie am Ende der Recherche.

Ihr Nutzen

 

  • Vermeidung von Doppelerfindungen: Zuerst Patentdatenbanken nutzen, um keine Produkte zu erfinden, die es schon gibt oder bei denen es viele Mitbewerber hat.
  • Patente als Informationsquelle: Was passiert auf einem Themengebiet auf der Wirtschafts-, Forschungs- und Wissenschaftsseite?
  • Sie erhalten detaillierte Informationen zum  Stand der Technik und können somit abschätzen, ob es sich lohnt, Ihre Erfindung zum Patent anzumelden.
  • Sie erfahren, ob Ihre Entwicklung/
    Technologie die Kriterien für eine erfolgreiche Patentierung erfüllt.
  • Sie machen sich mit Recherchen in Patentdatenbanken vertraut.
  • Sie erfahren über den Patentschutz, was Sie schon immer wissen wollten.