Das Programm «zentralschweiz innovativ»

Innovation ist der Treiber der wissensbasierten Schweizer Volkswirtschaft. Um kleine und mittlere Unternehmen verstärkt für Innovationsvorhaben zu mobilisieren hat die Zentralschweizer Volkswirtschaftsdirektorenkonferenz (ZVDK) per 1. Januar 2016 das Programm «zentralschweiz innovativ» lanciert. Zentralschweiz innovativ bildet eines der vom Bund im Rahmen der Standortförderung unterstützten Regionalen Innovationssysteme (RIS). Die RIS haben den Auftrag, die Innovationsdynamik der Regionen zu erhöhen, indem die Innovationspotenziale der KMU in der Region durch massgeschneiderte Unterstützungsangebote ausgeschöpft werden.

 

Die Programmleitung von «zentralschweiz innovativ» liegt beim nicht gewinnorienterten Verein InnovationsTransfer Zentralschweiz ITZ. In jedem Zentralschweizer Kanton existiert eine lokale Anlaufstelle (Point-of-Entry):

 

 

«zentralschweiz innovativ» besteht aus einem Team aus erfahrenen Innovationscoaches und steht in ständigem Austausch mit einem vielschichtigen Netzwerk von Partnerorganisationen.

Publikationen, Logos und Medienmitteilungen finden Sie im Mediencorner.